Frühstück auf Balinesisch

Das kulinarische Angebot auf Bali ist unerschöpflich. Selbst das Frühstück ist eine Augenweide. In unserem Fall besteht es aus drei Gängen.

Früchteteller
Zunächst gibt es einen Teller mit verschiedenen Obstsorten. Die Bananen sind hierzulande winzig klein: gutes Pocket-Format! Die Passionsfrucht sieht aus wie eine Nuss, die drei Fruchtkerne enthält (unten rechts). Sie wird geschält und dann nach und nach verzehrt. Am besten schmeckt aber die Bali-Frucht (den Namen kann keiner aussprechen, geschweige schreiben) von der man nur die, von süßem Fruchtfleisch umhüllten Kerne löffelt. Lecker!

Teilchen mit Süssem
Der zweite Gang besteht aus Croissant und hellem Brot mit Honig, Marmelade, Butter und frischem Saft.

Banana Pancake
Den krönenden Abschluss bilden drei Pfannkuchen gespickt mit Bananen und Zimt bestreut. Lokaler Honig rundet das Ganze ab.

Ich könnte wetten, dieses Gericht haben die Holländer nach Bali gebracht, die ab 1911 die Insel vollständig in ihren Besitz brachten.

Natürlich kann man hier auch gebratene Nudeln zum Frühstück essen, aber Deftiges am Morgen ist nicht jedermanns Sache!

About Sunny-Silke

Ich bin ständig auf Entdeckungsreise in Sachen Musik, Mode, Kino und andere Länder. Contakt me for tips, tricks and wishes ...
This entry was posted in Bali. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>